Employer Branding Irina Strehler | frontwork

Irina Strehler (25): Die Sportbegeisterte

«Mein Chef geht auf meine Stärken ein und unterstützt meine berufliche Weiterentwicklung. Bei Frontwork haben wir viele spannende Aufträge in der Pipeline.»

Was fasziniert dich am Snowboarden und Inline Hockey?

Wichtig für mich ist es, Erlebnisse miteinander zu teilen. Auf der Piste, wie auch in der Inline-Halle. Im Inline Hockey sind Kommunikation und das Zusammenspiel im Team zentral für den Mannschaftsieg. Mit welchem Spielzug können wir unsere Gegner überraschen? Taktik, Orientierung und Koordination sind matchentscheidend. Auch bei Frontwork hängt alles vom Team ab. Beim Kunden vor Ort müssen wir manchmal spontan Lösungen finden, wenn ein unerwartetes Problem auftaucht.

Nicht nur die coolen Arbeiten und Projekte machen mir Spass

Was gefällt dir an der Arbeit bei Frontwork am besten?

Sie ist abwechslungsreich und ich werde immer wieder aufs Neue herausgefordert. Und das in einer entspannten Atmosphäre. Aber nicht nur die coolen Arbeiten und Projekte machen mir Spass. Ich finde es auch super, wie mein Arbeitgeber meine Ideen aufnimmt.

Was ist bei Frontwork anders als bei anderen Arbeitgebern?

Mein Chef geht auf meine Stärken ein und unterstützt meine berufliche Weiterentwicklung. Bei Frontwork haben wir viele spannende Aufträge in der Pipeline. So kann ich mich weiterentwickeln. Noch nie hatte ich einen so coolen Team-Spirit erlebt wie bei der Arbeit hier.

Unter der Anleitung eines erfahrenen Skippers fuhren wir Regatten

Was ist dein Highlight bei Frontwork?

Das Weihnachtsessen war eine coole Party mit einem guten DJ. Wir haben bis in den Morgen getanzt. Auch der Segeltörn mit den sechs Weltcupjachten auf dem Bodensee war lässig. Die Belegschaft teilte sich in Teams auf, die unter der Anleitung eines erfahrenen Skippers Regatten fuhren. Das war ein eindrückliches Erlebnis zum 20-jährigen Firmenbestehen.

Weil es mit so tollen Leuten einfach Spass macht

Warum kommst du jeden Tag zur Arbeit?

Ich arbeite sehr gerne, weil es mit so einem tollen Team einfach Spass macht. Ich freue mich immer wieder auf die neuen und abwechslungsreichen Projekte.